Austauscheffekte


Austauscheffekte
Austauscheffekte,
 
alle nur mit der Quantentheorie erklärbaren Erscheinungen in mikrophysikalischen Systemen, die auf der Vertauschbarkeit (Austausch) gleichartiger Teilchen (d. h. ihrer Orts-, Spin-, Ladungskoordinaten u. a.) oder ihnen zugeordneter Quanteneigenschaften (Quantenzahlen, Wellenvektoren u. a.) beruhen. Beispiele dafür sind die verschiedenen Austauschwechselwirkungen und die quantenmechanische Resonanz sowie alle daraus resultierenden Quanteneffekte, z. B. die Austauschenergie, die Austauschkräfte und entsprechende Beiträge zu anderen Systemgrößen (z. B. Austauschströme bei Elementarteilchen), die homöopolare chemische Bindung, der Ferro- und Antiferromagnetismus sowie das Auftreten von Ortho- und Paratermen in den Energiespektren der Atome.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Austausch — Übergang; Wandel; Wandlung; Transition; Umbruch; Wechsel; Dialog; Konversation; Gespräch; Unterhaltung; Unterredung; Gedankenaustausch; …   Universal-Lexikon

  • Austauschenergie — Austauschenergie,   Austauschintegral, aus der Quantenmechanik folgender, auf dem quantenmechanischen Austausch gleichartiger und daher nichtunterscheidbarer Teilchen (Nichtunterscheidbarkeit) beruhender Anteil an der Wechselwirkungsenergie eines …   Universal-Lexikon